Logo der NAK NAK Kirchentag 2014

Endlich IKT! - Vielfalt der Ausstellungen

(06.06.2014) Nach monatelangen Planungs- und Vorbereitungsarbeiten ist es endlich soweit! Seit Freitagvormittag, 6. Juni 2014 10:00 Uhr sind die Ausstellungen im Olympiapark München anlässlich des ersten Internationalen Kirchentags (IKT) der Neuapostolischen Kirche geöffnet. Neben vielfältigen Ausstellungen im Außengelände, lohnt sich der sehenswerte Rundgang im Umlauf der Olympiahalle.

Meine Kirche

Direkt am Eingang West präsentiert sich das Herzstück des IKT in dem Stand "Meine Kirche". Vertreter der Kirchenleitung aller am Kirchentag beteiligten Gebietskirchen stehen persönlich Rede und Antwort zu Themen rund um Glaubenslehre, Öffentlichkeitsarbeit, Ökumene, Kirchenbau und vieles mehr. "Möchten Sie auch einmal das neuapostolische Glaubensbekenntnis in verschiedenen Sprachen lesen" spricht beispielsweise Apostel Jens Korbien aus der Gebietskirche Sachsen-Anhalt die Besucher an und Bischof Peter Johanning, Kirchensprecher der Neuapostolischen Kirche International kommentiert zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit mit den Worten "Wir sind Teil der Öffentlichkeit!". Auch die neueste Variante im Kirchenbau ist zu sehen: in der Kinderkirche im Bauwagen. Mit Begeisterung bauen die Kleinen dort ihre Idee von einem Kirchengebäude aus Legosteinen.

Humanitäre Hilfe

Gleich nebenan gibt es liebevoll in Afrika handgefertigte Stoffbeutel. Im Rahmen eines gemeinsamen Hilfsprojekts haben NAK-karitativ, das Missionswerk der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland und NAK Humanitas Frauen in Burkina Faso eine Ausbildung ermöglicht und als ersten Auftrag die Stoffbeutel für den IKT bestellt.

Eine Buchhandlung auf dem IKT

Mit einer eigens für den IKT konzipierten Buchhandlung ist der kircheneigene Verlag Friedrich Bischoff (Frankfurt am Main) vertreten. Aus dem kompletten Sortiment mit rund 550 verschiedenen Artikeln kann vor Ort ausgewählt werden. Eine Leseecke und die Musiktheke laden zum Verweilen ein. Die ersten E-Books, viele Neuerscheinungen und spezielle IKT-Sonderpreise machen die Besucher neugierig. Vier Scanner-Kassen ermöglichen einen reibungslosen Ablauf auch mit Kartenzahlung.

"All inclusive"

Mit diesem Motto  macht der Stand der Regenbogen-NAK Mut, dass alle Menschen in der Neuapostolischen Kirche Raum finden, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung oder ihrem geschlechtlichen Zugehörigkeitsgefühl. Sensible Beratungs- und Veranstaltungsangebote wecken Verständnis in Familie und Gemeinde.
Das NAK-Unternehmerforum, das Forum für Unternehmer und Führungskräfte und das Forum Fasanenhof stellen sich ebenfalls mit einem Stand vor.
Kontakte auf Gemeindeebene können mit der Aktion „Meine Gemeinde im Schuhkarton“ oder persönlich bei der Single-Börse „Don’t Walk Alone – Meet Friends“ geknüpft werden.