Logo der NAK NAK Kirchentag 2014

Gemeinsam ein Glaubensfest feiern

Download als Word-Dokument / Download als pdf-Dokument

 

(08.05.2014) Vom 6. bis 8. Juni 2014 findet im Münchner Olympiapark der Internationale Kirchentag der Neuapostolischen Kirche statt. Am Pfingstwochenende werden dazu 50.000 neuapostolische Christen und Gäste aus der ganzen Welt in München erwartet. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte veranstaltet die Neuapostolische Kirche ein solches Treffen.

Mit einer Feier im Olympiastadion wird der Kirchentag am Freitag, 6. Juni, um 18:00 Uhr offiziell eröffnet. Den Besuchern wird an drei Veranstaltungstagen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es umfasst Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen, Konzerte, Musicals, Bühnenstücke, Ausstellungen und vieles mehr. Unter anderem wird Anselm Grün, Benediktinerpater und Buchautor, einen Vortrag halten. Höhepunkt wird der Gottesdienst sein, den das Kirchenoberhaupt, Stammapostel Jean-Luc Schneider, am Pfingstsonntag um 10:00 Uhr im Olympiastadion durchführen wird.

Tickets für den Kirchentag können online (tickets.ikt2014.org) bestellt werden. Am 6. und 7. Juni ist die Tageskasse am Olympiastadion, Eingang Nord, von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Die Schirmherrschaft für den Kirchentag hat Bezirksapostel Michael Ehrich, Präsident der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland, übernommen. Er erläutert den Stellenwert des Kirchentags: „Zum ersten Mal treffen sich Zehntausende neuapostolische Christen aus Europa und Übersee und feiern gemeinsam ein mehrtägiges Fest des Glaubens. Die Vorfreude auf dieses noch nie dagewesene Ereignis ist enorm. Für uns hat es Signalwirkung nach innen und außen. Möge das Kirchentags-Motto [„Siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch“, Lukas-Evangelium 17,21] von den Besuchern erlebt werden und zeigen: Wir sind eine Kirche, in der sich Christen wohlfühlen und im gemeinsamen Glauben Gottes Gegenwart erleben.“

Die Neuapostolische Kirche finanziert sich aus Eigenmitteln, im Wesentlichen aus Opfern und Spenden der Mitglieder (Kirchensteuer wird nicht erhoben, es werden keine Mitgliedsbeiträge verlangt). Auch das ehrenamtliche Engagement in den Kirchengemeinden ist höchst beachtlich. Am Kirchentag bringen sich rund 2.200 Aussteller, Vortragende und Musiker ehrenamtlich ein. Dies und der großzügige Mietkosten-Zuschuss der Stadt München sowie die über 2.000 ehrenamtlichen Helfer bei der Planung, Logistik und im Ordnungsdienst des Kirchentags trägt dazu bei, die Veranstaltungskosten für die Neuapostolische Kirche in Grenzen zu halten. 

Ansprechpartner: Susanne Raible M.A. s.raible(at)nak-sued.de 0711/93300-122